Appetitzügler: die natürliche Abnehmhilfe

Ein Appetitzügler ist ein Mittel, welches dir dabei hilft deinen Appetit zu regulieren und so erfolgreich abzunehmen. Nach der Einnahme eines Appetitzüglers quillt dieser im Magen auf und löst so ein Sättigungsgefühl aus. Das hilft dir besonders, wenn deine Diäten daran gescheitert sind, dass die eingeschränkte Nahrungsmittelzufuhr zu Essattacken geführt hat. Der Appetitzügler wirkt außerdem im Gehirn und reguliert das Hungergefühl.

Natürliche Appetitzügler

Natürliche Appetitzügler sind keineswegs mit Diätpillen zu vergleichen. Im Gegenteil: sie sind eine hilfreiche und sehr effektive Maßnahme sein Gewicht zu kontrollieren und gezielt abzunehmen.

Einer dieser natürlichen Appetitzügler ist der Wirkstoff Glucomannan der aus der Konjakwurzel gewonnen wird und in Wasser zu mitunter sehr festen Gelen aufquillt, die eine hohe Reiß- und Druckfähigkeit besitzen. Dieses füllt den Magen und löst so ein Sättigungsgefühl aus. Aufgrund der als zuverlässig erwiesenen Wirkung hat die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) folgende Angabe als wissenschaftlich gerechtfertigt beurteilt: Bei einer täglichen Aufnahme von drei Portionen à 1 g in Verbindung mit 1-2 Gläsern Wasser vor den Mahlzeiten, trägt Glucomannan im Rahmen einer kalorienarmen Ernährung zu Gewichtsverlust bei.

Ein weiterer Appetitzügler ist unter anderem Topinambur. Die exotische Knolle quillt im Magen auf und durch das enthaltene Inulin bleibt der Blutzuckerspiegel über längere Zeit konstant. Somit gehören Heißhungerattacken der Vergangenheit an. Die Knolle kann beispielsweise zu Suppe verarbeitet werden.

Auch Pfefferminze wirkt als natürlicher Appetitzügler. Pfefferminze hilft gegen Appetit und eignet sich besonders nach deftigen Speisen zum Neutralisieren des Geschmacks. Ist die Zahnbürste gerade nicht bei der Hand, hilft auch ein Kaugummi oder ein Tee. Nicht nur Pfefferminztee ist ein gutes Mittel um den Appetit zu zügeln, sondern auch Ingwertee. Den Ingwer einfach in Scheiben schneiden, in eine Tasse geben und mit heißem Wasser aufgießen. Nach etwa 2-3 Minuten hat sich das volle Aroma entfaltet und du kannst ihn genießen.

Auch Haferflocken dienen laut Ernährungsexperten als natürlicher Appetitzügler. Haferflocken machen nicht nur für sehr lange Zeit satt, sondern liefern zusätzlich auch noch reichlich Magnesium, welches wiederum die Fettverbrennung ankurbelt. Die besten Appetitzügler ohne Rezept sind auf alle Fälle die natürlichen. Du profitierst sowohl von den Inhaltsstoffen als auch von der Wirkung.

Nebenwirkungen von Appetitzüglern

Während natürliche Appetitzügler gesundheitsfördernde Eigenschaften haben, können chemische Appetitzügler sich alles andere als gut auf den Organismus auswirken. Diese können unter anderem zu Bluthochdruck, einer erhöhten Herzfrequenz, Nervosität aber auch Schlafstörungen führen. Deswegen solltest du beim Kauf immer auf natürliche Inhaltsstoffe achten, um diese Nebenwirkungen zu umgehen. Grundsätzlich kann man die Appetitzügler in zwei Substanzgruppen unterteilen: in Amphetaminderivate und Serotoninerge Substanzen. Beide Gruppen wirken jeweils am zentralen Nervensystem und unterdrücken so das Hungergefühl. Keineswegs sind diese chemischen Appetitzügler mit natürlichen zu vergleichen!

Appetitzügler der Models und Stars

Hollywoodstars aber auch Models glänzen das ganze Jahr über mit perfekten Körpern. Durchtrainiert und kein Gramm zu viel: doch was steckt wirklich dahinter? Alles harte Arbeit oder helfen auch Promis mit dem ein oder anderen Appetitzügler nach?

Menschen im Rampenlicht haben es oft nicht sehr einfach. Sie werden täglich von der kritischen Masse beäugt und ein perfektes Auftreten sichert nicht nur das Selbstbewusstsein, sondern macht einen auch in gewisser Weise nicht mehr so leicht angreifbar. Deswegen ist es für Promis so wichtig immer gut auszusehen. Der Körper ist deren Kapital und so wird alles dafür getan, mag es auch noch so ungesund sein. Zudem kommt der Zeitdruck: die nächste Verfilmung oder das nächste Musikvideo wartet. Für eine natürliche und gesunde Diät bleibt deswegen keine Zeit. So stehen neben chemischen Diätpillen auch Kokain und andere Drogen, wie Medikamente gegen ADHS, auf dem Programm. Diese Substanzen können schwerwiegende Folgen mit sich bringen und sollten keinesfalls eingenommen werden!

Appetitzügler im Sport und Bodybuilding

Vor allem wenn der Sommer in großen Schritten immer näher kommt, beginnen Sportler aber auch Bodybuilder sich für die kommende Saison fit zu machen. Sie versuchen sich mit erhöhten Cardio-Einheiten auf dem Ergometer, dem Laufband oder dem Corsstrainer von den überschüssigen Fettpolstern zu befreien. Denn wer träumt nicht von dem perfekten Beachbody der alle Blicke auf sich zieht? Zudem wird die tägliche Zufuhr von Fetten aber auch Kohlenhydraten verringert.

Jene, die die Fortschritte noch weiter und eventuell sogar schneller vorantreiben möchten, ergänzen das Training noch mit Appetitzüglern aus der Apotheke oder aus dem Online-Handel. Ein sehr beliebtes Mittel für Bodybuilder sind Ephedrin oder Schilddrüsenhormone. Von diesen Substanzen ist allerdings dringend abzuraten, da diese nicht nur Herzrasen, Schlaflosigkeit und mit psychischen Veränderungen einhergehen, sondern auch zur Sucht führen können, da sie eine ähnliche Wirkung wie Amphetamine haben. In Zusammenhang mit Ephedrin sind sogar schon Todesfälle bekannt geworden.

Kluge Sportler meiden deswegen diese Substanzen und erwerben ausschließlich frei erhältliche Nahrungsergänzungsmittel, die sich positiv auf die Fettverbrennung aber auch auf den Körper auswirken. Dazu zählen vor allem natürliche Appetitzügler.

Sehr wirksame, natürliche Appetitzügler sind unter anderem jene mit Koffein-, Guarana– oder Grünteeextrakten. Es gibt auch thermogene Gewürze, die der Fettverbrennung auf natürlichem Wege auf die Sprünge helfen. Aufgrund der Schärfe entsteht im Körper eine Erhöhte Temperatur. Diese spiegelt sich in Form von größerem Fettverlust wieder. Beliebte Gewürze sind zum Beispiel Ingwer, Kadamom und der Cayenne-Pfeffer.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.