Frühstücksbrot: muss Toast immer ungesund sein?

Den Toast findet man in vielen Haushalten: egal ob als schneller Snack am Morgen, als Grundlage für viele Gerichte oder ganz einfach mit Marmelade oder einer Schokocreme bestrichen. Den Toast kann man sehr vielfältig einsetzen, doch muss er immer ungesund sein? Die Antwort lautet: nein!

Butter-, Mehrkorn- oder Vollkorntoast?

Wenn du die Wahl hast, entscheide dich jedenfalls für die Vollkorn-Variante. Diese enthält im vergleich zur hellen Variante mehr Inhalts- und Nährstoffe und ist zudem sehr ballaststoffreich. Der Vollkorntoast hält dich deswegen auch länger satt, allerdings nur wenn es sich dabei um echten Vollkorntoast handelt. Leider enthalten einige Vollkorntoast-Sorten viele Zusätze. Darunter befinden sich einige Zuckerarten, Fette, Milch, Backmittel und Emulgatoren. Ein Blick auf die Inhaltsstoffe lohnt sich auf alle Fälle.

Der Buttertoast enthält hauptsächlich Weizenmehl und auch Butterreinfett. Auch hier lohnt sich ein Blick auf die Zutatenliste. Die dritte Variante, der Mehrkorntoast, hört sich tatsächlich gesünder an als dieser in Wirklichkeit ist. Die dunkle Farbe entsteht unter anderem durch die Zugabe von Karamellsirup und die Hauptzutat ist auch hier Weizenmehl.

Die richtige Zubereitung & Lagerung

Der Toast ist sehr flexibel was den Verzehr betrifft. Er kann direkt aus der Verpackung genommen und verzehrt werden. Viele mögen das Toastbrot allerdings dunkel und kross. Doch Ärzte raten, das Toastbrot nur goldgelb zu toasten und verzehren. Die dunkle Stellen enthalten krebserregende Substanzen. Eine dieser Substanzen ist Acrylamid. Dieser Stoff erhöht das Risiko für Magen- und Dickdarmkrebs.

Bei der Lagerung im Winter, treten in der Regel eine keine Probleme auf. Erst mit ansteigender Wärme wird es schwieriger das Lebensmittel richtig zu lagern. Sobald man den Toast geöffnet hat, kann dieser auch im Kühlschrank gelagert werden. Hierbei leidet allerdings der Geschmack. Ein besseres Ergebnis erzielt man, wenn man die Scheiben einfriert und bei Bedarf entnimmt. Die gefrorenen Scheiben können auch direkt getoastet werden.

In der Regel hält sich Toastbrot sehr lange. Dennoch kann es bei geöffneter Verpackung und falscher Lagerung schnell zu einem Schimmelbefall kommen. Zeigt sich Schimmel, sollte unbedingt die ganze Verpackung entsorgt werden. Auch wenn nur ein Stück Toast befallen ist, hat sich der Schimmel unter Umständen schon in der ganzen Verpackung ausgebreitet.

Gesunde und leckere Rezepte mit Vollkorn-Toast

1. Pizza-Toast mit Thunfisch

Zutaten für 1-2 Personen

  • 5 Scheiben Toast
  • 2 Tomaten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Tomatenpesto
  • 150g Thunfisch naturell
  • 150g Mozzarella light

Zubereitung:

  1. Tomaten waschen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Den Vollkorntoast rösten und die Tomaten zusammen mit dem Pesto in einer Schüssel vermengen. Anschließend die gerösteten Toastscheiben damit bestreichen.
  3. Den Thunfisch aus der Dose nehmen, abtropfen lassen und mit einer Gabel etwas zerkleinern. Anschließend den Toast damit belegen.
  4. Den Mozzarella in kleine Würfel schneiden und auf dem Thunfisch verteilen.
  5. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Pizza-Toasts darauf verteilen. Bei etwa 180°C ein paar Minuten backen, bis der Käse geschmolzen ist.

2. Toast mit Ei

Zutaten für 1-2 Personen

  • 5 Scheiben Toast
  • 4EL Frischkäse (natur oder mit Kräuter)
  • 4 Eier
  • Salz & Pfeffer
  • Schnittlauch

Zubereitung:

  1. Die Eier in eine Pfanne geben und zu Rührei verarbeiten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. In der Zwischenzeit den Toast mit dem Frischkäse bestreichen und im Ofen für ca. 3-5 Minuten erwärmen.
  3. Anschließend das Rührei auf den Toast-Scheiben portionieren und bei Belieben mit etwas frischem Schnittlauch verfeinern.

3. Spiegelei-Toast mit Speck

Zutaten für 1-2 Personen

  • 4 Scheiben Toast
  • 4 Eier
  • 8 Scheiben Speck (oder für die gesündere Variante Schinken statt Speck)
  • Salz & Pfeffer
  • Schnittlauch

Zubereitung:

  1. Zunächst den Speck (oder Schinken) in einer Pfanne ohne Fett knusprig anbraten.
  2. Anschließend die Brotscheiben in die Pfanne legen, die Eier aufschlagen und auf die Brotscheiben geben. Bei mittlerer Hitze für etwa 1.-2 MInuten anbraten.
  3. Den Speck auf die Brotscheiben mit Ei legen und auch von der anderen Seite anbraten.

4. Toast mit Avocado und Zwiebeln

Zutaten für 1-2 Personen

  • 4 Scheiben Toast
  • 1 Avocado
  • 1 rote Zwiebel
  • Salz & Pfeffer
  • Schnittlauch
  • 1 EL Öl zum Anbraten

Zubereitung:

  1. Zunächst den Toast im Toaster knusprig toasten.
  2. Die Avocado in kleine Stücke schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen und anschließend auf den Brotscheiben platzieren.
  3. Die Zwiebeln in einer Pfanne anbraten und am Schluss auf den Toastscheiben anrichten.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.