Darum sollest du nicht auf das Frühstück verzichten!

Du bist ein Frühstücksmuffel? In diesem Artikel erfährst du warum du dir Zeit für ein ordentliches Frühstück nehmen solltest.

Fit und schlank durch das Frühstück

Es heißt nicht umsonst, das Frühstück sei die wichtigste Mahlzeit des Tages. Doch leider wird es leider nur sehr oft am Wochenende genossen und unter der Woche ganz ausgelassen oder findet nur spärlich statt. Studien belegen: wer ausreichend frühstückt bleibt nicht nur schlank sondern auch gesund!

Verzichtest du auf dein Frühstück, steht dem Körper nicht ausreichend Energie für den Tag zur Verfügung. Schon bald knurrt der Magen und die Lust auf Süßes und der Heißhunger steigt. Durch die ungesunden Snacks zwischendurch steigt die Gefahr an Übergewicht zu erkranken. Diesem Gefühl nachzugeben schaffen nur die wenigsten. Das Frühstück auszulassen begünstigt außerdem andere Krankheiten wie Diabetes oder Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems.

Das richtige Frühstück

Da der Körper über Nacht sehr viel Flüssigkeit verliert, ist es wichtig diesen Verlust am Morgen wieder auszugleichen. Neben Wasser eignen sich auch Kräuter- und Früchtetees – ungesüßt versteht sich. Danach kannst du gerne zu einer Tasse Kaffee greifen.

Den Tag darfst du ruhig mit einer großen Portion Kohlenhydraten, in Form von Haferflocken oder Vollkornbrot, beginnen. Diese Lebensmittel sättigen nicht nur über einen sehr langen Zeitraum, sondern lassen deinen Blutzuckerspiegel auch nicht so schnell in die Höhe schießen. Das vermeidet Heißhungerattacken. Idealerweise kombinierst du morgens die Kohlenhydrate mit etwas Protein. Proteine helfen dir beim Abnehmen und tragen dazu bei, dass du dich länger satt fühlst. Betreibst du keinen Sport reichen 1,2 g Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht aus. Bist du hingegen sportlich aktiv, solltest du auf eine Menge von 2 g Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht kommen. Um diesen Bedarf zu decken, sollte jede deiner Mahlzeiten zumindest etwas an Eiweiß enthalten.

Verzichtest du auf ein ausreichendes Frühstück, führt dies oft zu unüberlegten Fehlgriffen um den schnellen Hunger zu bekämpfen. Menschen die nie frühstücken neigen außerdem dazu über den Tag verteilt insgesamt mehr Kalorien aufzunehmen, als sie eigentlich benötigen würden.

Bist du kein Frühstücks-Fan und sind dir Getreideprodukte am Morgen zu viel, probiere auf Milchprodukte zurückzugreifen. Milchprodukte liegen nicht schwer im Magen, sind schnell aus dem Kühlschrank geholt und stärken dich für die ersten Stunden deines Tages. Kombiniere beispielsweise Milch mit etwas Obst, indem du beide Zutaten in einem Mixer zu einem leckeren Milkshake zubereitest. Besser wäre es unter die Milch feste Nahrung, in Form von etwas Müsli, beizumengen. So hat dein Magen eine Beschäftigung und du fühlst dich länger satt.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.