Abnehmen über Nacht: so verlierst du Fett im Schlaf!

Es klingt wie ein Märchen: im Schlaf die überschüssigen Kilos verlieren. Doch was ist wirklich dran? Wir klären auf!

Das der Mensch ausreichend Schlaf benötigt sollte jedem bekannt sein. Doch Schlaf hilft dem Körper nicht nur sich von einem anstrengendem Tag zu erholen, sondern lässt auch die Kilos purzeln. Was du tun musst, um dich auch schlank zu schlafen erfährst du jetzt!

Sich schlank schlafen

Wirft man morgens einen Blick in den Spiegel stellt man fest, dass man sich nicht nur schlanker fühlt, sondern die Waage auch weniger Gewicht anzeigt. Warum? Der Gewichtsverlust ist hauptsächlich auf den Wasserverlust zurückzuführen. Für das straffe Gewebe ist jedoch die Regeneration verantwortlich. Nachts ist der Regenerationsstoffwechsel aktiv und repariert die Zellen, die tagsüber beansprucht wurden. Für diesen Prozess benötigt der Körper eines: Ruhe. Der Körper bekommt die Energie hauptsächlich aus den Fettzellen des Körpers. Wer dem Körper also nachts Ruhe und Entspannung gönnt, kann diesen Effekt positiv für sich nutzen.

So funktioniert’s

Couchpotatoes müssen wir an dieser Stelle leider enttäuschen: ohne dein Zutun funktioniert der Trick natürlich nicht. Ausreichend zu schlafen reicht natürlich nicht aus um dauerhaft abzunehmen. Doch in Kombination mit ausgewogener Ernährung und Sport kommst du deinem Ziel garantiert näher. Achte zudem auf eine ausreichende Zufuhr von Eiweiß. Proteine machen nicht nur satt, sondern unterstützen deine Diät auch hinsichtlich des Muskelaufbaus- bzw. schutzes.

Was deine Mahlzeit am Abend betrifft: achte diese nicht direkt vor deiner Nachtruhe einzunehmen um den Körper nicht zusätzlich zu belasten. Achte auf leichte Nahrung. Statt fettreichem Essen solltest du eher auf Proteine zurückgreifen. Proteine halten dich lange satt und der Körper benötigt mehr Energie um diese zu verbrennen. Diesen Effekt kannst du für dich nutzen und deine Fettverbrennung ankurbeln. Praktisch oder?

Schlafkiller

Damit du alle Vorteile für dich nutzen kannst, solltest du darauf achten so gut und tief wie möglich zu schlafen. Wenn dich also dazu entscheidest abends Sport zu treiben, dann kann dich dieser wach machen. Das liegt unter anderem an der erhöhten Körpertemperatur. Normalerweise sinkt am Abend die Temperatur, der Sport lässt dies aber nicht zu. Die Folge: du bekommst kein Auge zu. Zwischen dem Zubettgehen und der letzten Sporteinheit sollten mindestens 2-3 Stunden vergehen.

Die Mischung macht’s

Damit du dein Gewicht längerfristig halten kannst, versuche den Sport als festen Bestandteil deines Lebens zu integrieren und in deinen Wochenplan einzubauen. Dabei geht es nicht nur darum eine Mischung zwischen Ausdauer- und Kraftsport in den Trainingsplan zu integrieren, sondern auch darum sich im Alltag genug zu bewegen. Wie wäre es mit einem Spaziergang in der Mittagspause? Statt deinem Kollegen Mails zu schicken, könntest du ihn doch einmal in seinem Büro besuchen und so ein paar Schritte sammeln. Statt dem Lift könntest du übrigens auch die Treppe nehmen. So verbrennst du täglich ein paar Kalorien mehr und wirst gleichzeitig von Tag zu Tag fitter.

Regelmäßiger Sport hilft dir dich nicht nur wohler zu fühlen, sondern dein Gewicht auch langfristig unter Kontrolle zu halten. Sport senkt das Risiko für Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Krafttraining fördert zudem den Aufbau der Muskelmasse und die Fettverbrennung. Muskeln erhöhen außerdem den Grundumsatz.

So wird dein Traum Wirklichkeit

Wenn es dir nur darum geht für den Sommer abzunehmen und mit einer Diät ein paar Kilos zu verlieren, kannst du dein Ziel natürlich auch ohne Sport Realität werden lassen. Willst du aber dein Gewicht dauerhaft halten, gelingt dir dies nur mit einer kompletten Umstellung deiner Ernährung. Andernfalls wird früher oder später der Jojo-Effekt alle Abnehm-Erfolge zunichte machen. Kremple deine komplette Ernährung um und integriere die neuen Angewohnheiten in dein Leben. Ein sportliches Leben ist viel mehr ein Lebensstil als ein kurzer Urlaubsflirt.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.