Unreine Haut: Pickel und Co. schnell loswerden!

Hautunreinheiten und Pickel kennt wohl so ziemlich jeder von uns. Doch wie entstehen sie und wie wird man sie ganz schnell wieder los?

Pickel und unreine Haut

Primär entstehen Pickel und Hautunreinheiten sowie Mitesser in unseren Poren. Doch die Poren an sich sind eigentlich nicht schlecht, sondern bereiten nur dann Schwierigkeiten, wenn sie durch Schweiß, Schmutz oder Talg verstopfen. Besonders in der Pubertät, wenn die Haut vermehrt Talg produziert, leiden viele junge Menschen unter Akne. Doch auch Erwachsene können unter Pickel und unreiner Haut leiden, durch beispielsweise Genetik, mangelnder Hygiene oder ungeeignete Kosmetika. Aber auch hormonelle Veränderungen und falsche Ernährung können die Entstehung von Pickel begünstigen.

Tipps gegen Pickel & Co.

Die wichtigste Grundlage bietet die richtige Hygiene. Verzichte auf Cremen, die Parfum und Zusatzstoffe enthalten und suche unter Umständen einen Hautarzt auf. Dieser kann dich ausführlich zu diesem Thema beraten. Auch wenn es schwer fällt und sehr umständlich klingen mag, kann dir ein täglicher Handtuchwechsel helfen, deine Haut gesund und rein zu halten. Es tummeln sich viele Bakterien und Schmutz in Handtüchern, da diese den optimalen Nährboden bieten. Wenn du dir diesen Schmutz täglich im Gesicht verteilst, anstatt ihn zu entfernen, dann ist eine unreine Haut quasi vorprogrammiert.

Doch nicht nur eine geeignete Creme, sondern auch das richtige Make-Up kann helfen Pickel vorzubeugen. Achte beim Kauf auf den Vermerk „nicht komedogen„. Produkte die nicht komedogen sind, regen die Pickelbildung nicht noch zusätzlich an. Natürlich spielt auch eine ausgewogene Ernährung eine zentrale Rolle. Verzichte auf Fertigprodukte, Zucker sowie Fast Food. Diese Lebensmittel haben eines gemeinsam: einen hohen glykämischen Index. Dieser lässt den Blutzuckerspiegel sehr rasch steigen und bringt deinen Körper durcheinander. Die Folge: Heißhungerattacken und unreine Haut. Ab und an spricht natürlich nichts dagegen sich etwas zu gönnen, der Großteil deiner Ernährung sollte aber aus frischen und gesunden Lebensmitteln bestehen.

Ein weiterer wichtiger Punkt sind die Hormone. So sind beispielsweise Frauen mit einem erhöhten Testosteronspiegel sehr anfällig für Hautunreinheiten. Die Anti-Baby-Pille sorgt hingegen oftmals für ein reines Hautbild. Je nach Verträglichkeit kann auch sie der Verursacher für Pickel sein. Am besten informierst du dich bei deinem Frauenarzt, welche Pille dir bei Hautunreinheiten helfen kann.

Zuletzt ein sehr wichtiger Tipp: Finger aus dem Gesicht. Die Hände und Finger wimmeln nur so vor Bakterien und dieser Tipp mag im Alltag gar nicht so einfach umsetzbar sein. Den Kopf stützen wir an der Hand ab und oft streichen uns ganz unbewusst mit den Fingern über die Haut. Ab sofort einfach achtsamer sein.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.