So behandelst du Verletzungen im Sport!

Verletzungen sind keine Seltenheit – vor allem nicht beim Sport. Neben kleineren Schürfwunden sind auch Prellungen, Zerrungen oder Verrenkungen oft der Grund für eine Zwangspause. Während man sich bei einem Knochenbruch unbedingt an einen Arzt wenden sollte, kann man kleinere Verletzungen von zuhause aus behandeln. Wir verraten dir wie!

Richtig kühlen

Prellungen kannst du beispielsweise mit einem Eisbeutel für mindestens 20 Minuten kühlen. Achte darauf, dass sich zwischen Eisbeutel und Haut ein Tuch befindet. Ist keine Kältekompresse zur Hand, tut es auch ein Plastikbeutel mit Eiswürfeln. Auch hier gilt: immer ein Tuch dazwischen legen.

Prellungen sollte man zudem schleunigst tapen oder bandagieren um die Stelle etwas zu fixieren. Um die Prellung schnellstmöglich vorüber zu bringen, sollte die betroffene Stelle hochgelagert und mit einer Schmerzsalbe versorgt werden. Tritt keine Besserung ein, solltest du unbedingt einen Arzt aufsuchen.

Regeneration

Neben der richtigen Kühlung, stellt auch die Regeneration einen Faktor dar, der nicht unwesentlich zur Genesung beiträgt und unbedingt beachtet werden sollte. Du merkst sofort, wenn du dir einen Muskel gezerrt hast. Damit du einen Muskelfaserriss vermeidest, solltest du auf alle Fälle pausieren und die betroffene Stelle nicht weiter belasten. Achte darauf, deinen Muskel zu entlasten und gönne ihm ausreichend Ruhe. Meistens hilft eine Behandlung mit einer schmerzlindernden Salbe und ausreichend Ruhe um die Verletzung zu heilen. Einer Zerrung kannst du durch Aufwärmen der Muskeln vorbeugen.

Die PECH-Regel

Egal um welche Art der Sportverletzung es sich handelt, Prellung, Zerrung oder Verstauchung, die PECH-Maßnahme fasst die wichtigen Schritte beim Eintreten einer Verletzung zusammen. Ziel ist es, durch schnelles und richtiges Handeln, die Verletzung so schnell wie möglich in den Griff zu bekommen und den Schaden an der betroffenen Stelle so gering wie möglich zu halten.

 

Die einzelnen Buchstaben beschreiben die einzuleitenden Maßnahmen:

P      Pause machen
E      Eis auflegen
C      Compressionsverband anlegen
H      Hochlagern

 

Im Zweifelsfall oder bei extremen Schmerzen solltest du aber jedenfalls einen Arzt kontaktieren. So können ernste Verletzungen ausgeschlossen werden.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.